Architektur & Brandschutz Büro CS
Dipl.- Ing. Christina Sternberg

 Fachbauleitung Brandschutz

 

 Nach Erteilung der Baugenehmigung muss die strikte Umsetzung des Brandschutzkonzeptes während der Bauphase bis zur Abnahme geplant und überwacht werden. Dies ist die Aufgabe des Fachbauleiters Brandschutz. Die abschließende Stellungnahme bildet häufig die Grundvoraussetzung für die Bauabnahme.
Neben solchen Themen wie Flächen für die Feuerwehr, Löschwasserversorgung und Entrauchung  stehen vor allem die Systeme der äußeren und inneren Abschottungen im zentralen Aufgabenbereich der Fachbauleitung Brandschutz.

Entsprechende Eignungsnachweise, Fachunternehmer- erklärungen, Prüfzeugnisse und Zulassungen für die Bauteile müssen eingeholt und geprüft werden, damit dem fachgerechten Einbau der Teile nichts entgegen steht.
Auf der Baustelle wird während der Bauphase eine baubegleitende systematische Kontrolle durchgeführt, um die Qualität der baulichen Umsetzung zu sichern.
Ausführende Unternehmen werden über unsach-gemäße Arbeiten informiert, um Ausbesserungen durchzuführen oder zu veranlassen.
Erst wenn die erforderliche Ausführungsqualität zweifelsfrei vorliegt, werden diese Punkte freigegeben und die Umsetzung des Brandschutzkonzeptes gegenüber den Genehmigungsbehörden bescheinigt.  

  

 Die Differenzierung der Fachbauleitung Brandschutz erfolgt in Leistungsstufen:
Stufe 1:  Grundleistung mit der Überprüfung auf "prinzipielle Übereinstimmung" zum Brandschutzkonzept
Stufe 2:  Als besondere Leistung mit einer "systematischen, stichprobenartigen Kontrolle"
Stufe 3:  als zusätzliche, außergewöhnliche Leistung der "baubegleitenden Qualitätssicherung"